ariviGo Ferienwohnung Berlin
Ferienwohnung Berlin
erfolgreich seit 2002
Emailkontakt
+49 30 893 13 95

Berlin für Touristen > Sehenswürdigkeiten und spannende Orte in Berlin

Sehenswürdigkeiten und Gedenkstätten in Berlin
Informative und spannende Orte in Berlin

Touristische Informationsstätten in Berlin

Foto: CFalk/pixelio.de Historischer Hafen Berlin am Märkischen Ufer 10, 10179 Berlin-Mitte, Telefon: +49 (30) 21 47 32 57
Der Historische Hafen Berlin ist ein Zusammenschluss von Vereinen und Gesellschaften, die sich für den Erwerb und Erhalt von historischen Binnenschiffen einsetzen.
Webseite: http://www.Historischer-Hafen-Berlin.de, e-Mail: historischerhafen-berlin.bbsg@web.de

Die zwischen Spree und Kupfergraben liegende, weltberühmte Museumsinsel umfasst mehrere Einzelmuseen mit archäologischen Sammlungen und Kunst des 19. Jahrhunderts. Weitere Infos zur Museumsinsel
Auf der Homepage präsentiert ein 3-D-Luftbild den Masterplan Museumsinsel bis zum Jahre 2015.
Webseite: http://www.Museumsinsel-Berlin.de, e-Mail: info@hv.spk-berlin.de
 

Foto: Matthias Bucks/pixelio.de Der Checkpoint Charlie, welcher zu den bekanntesten Grenzübergängen im geteilten Berlin zwischen 1945 und 1990 zählt, und das Mauermuseum finden Sie hier:
Friedrichstraße 43-45, 10969 Berlin-Kreuzberg, Telefon: +49 (30) 25 37 25-0
Öffnungszeiten: An allen Tagen des Jahres von 9 bis 22 Uhr
Eintrittspreise: Erwachsene 9,50 Euro, Schüler und Studenten 5,50 Euro, Gruppen ab zehn Personen 5,50 Euro pro Person
Der Besuch für Rollstuhlfahrer ist eingeschränkt möglich.
Webseite: http://www.Mauer-Museum.com, e-Mail: info@Mauermuseum.de
 

Foto: borevagen/flickr.com Der Reichstag ist seit 1999 Sitz des Deutschen Bundestags. Seit 1994 findet hier alle fünf Jahre die Bundesversammlung zur Wahl des deutschen Bundespräsidenten statt. Auf jeden Fall lohnend ist ein Besuch von Kuppel und Dachterrasse, auch ohne Anmeldung täglich von 8 Uhr bis Mitternacht möglich. Anders ist es bei einem Besuch einer Plenarsitzung oder die Teilnahme an einer Führung durch das Reichstagsgebäude. Hierzu bitte beim Besucherdienst des Deutschen Bundestags anmelden.
Webseite: http://www.Reichstag.de, e-Mail: mail@bundestag.de

Bundestag, Foto: Siegfried Baier/pixelio.de Darüber hinaus gibt es unzählige Museen in der Stadt. Neben den großen Staatlichen gibt es unzählige, die aus privater Initiative entstanden sind. Eine Übersicht finden Sie Infos zur Museumsübersicht
 

 


 

Information und Unterhaltung in Berlin

Foto: Siegfried Baier/pixelio.de Haus der Kulturen der Welt, von den Berlinern auch liebevoll " Die schwangere Auster " genannt. Hier finden vor allem Projekte der interkulturellen Begegnung, viel Musik und Konzerte, Ausstellungen und Kunstaktionen statt. Das aktuelle Programm finden Sie unter http://www.hkw.de, e-Mail: info@hkw.de



Foto: Rolf Handke/pixelio.de Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz, Panoramastraße 1a, 10178 Berlin-Mitte
Öffnungszeiten von März bis Oktober täglich von 9 bis 24 Uhr, von November bis Februar täglich von 10 bis 24 Uhr
Aus Sicherheitsgründen ist der Zugang für Behinderte, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, nicht möglich.
Webseiten: http://www.BerlinerFernsehturm.de, e-Mail: info@BerlinerFernsehturm.de
http://www.BerlinerFernsehturm.com

Der 150 Meter hohe Berliner Funkturm am Messegelände, im Westen auch "Langer Lulatsch" genannt, mit Aussichtscafé und -plattform in 125 Metern Höhe.
Technische Daten und Fakten zur Geschichte gibt es hier: http://de.structurae.de/structures/data/index.cfm?ID=s0000339
Anfahrt: S-Bahnhof Messe-Nord/ICC oder S-Bahnhof Westkreuz. Für PKW-Fahrer gibt es Parkplätze auf dem Hammarskjöldplatz.
 

Foto: Lutz Dietze/pixelio.de Das Sonycenter am Potsdamer Platz, Kemperplatz 1, 10785 Berlin-Mitte, in einem Grand Opening im Juni 2000 eröffnet
Hier finden Sie ein Filmhaus mit Filmmuseum (darunter die Marlene-Dietrich-Sammlung) sowie die Deutsche Film- und Fernsehakademie.
Webseite: http://www.Sonycenter.de, e-Mail: pr.sonycenter@eu.sony.com





 


 

Foto: Rolf Handke/pixelio.de Der Zoologischer Garten im Westen der Stadt, Hardenbergplatz 8, 10787 Berlin-Charlottenburg,
Webseite: http://www.Zoo-Berlin.de, e-Mail: info@Zoo-Berlin.de

Der Berliner Tierpark im Ostteil der Stadt, Am Tierpark 125, 10307 Berlin-Friedrichsfelde
Mit 160 Hektar Fläche handelt es sich hierbei um den größten Landschaftstiergarten Europas. Webseite: http://www.Tierpark-Berlin.de, e-Mail: info@tierpark-berlin.de




 

Geschichts - Monumente -Interessannte Bauten in Berlin

Foto: flickr.com/JimLinwood Die Siegessäule am Großen Stern im Tiergarten, auch "Goldelse" genannt, wurde von 1864 bis 1873 nach Plänen Heinrich Stracks erbaut und steht heute unter Denkmalschutz.
Technische Daten und Fakten zur Geschichte gibt es hier: http://de.structurae.de/structures/data/index.cfm?ID=s0011047

 

 

 

 


Berliner Dom © Christiane KleineDer Berliner Dom ist die ehemalige Hof- und Domkirche der Hohenzollern, errichtet als protestantische Antwort auf den Petersdom.
Öffnungszeiten vom 1. April bis 30. September montags bis sonnabends von 9 bis 20 Uhr. Webseite: http://www.Berliner-Dom.de, e-Mail: info@berliner-dom.de

 

 


 

Foto: Dr. Stephan Barth/pixelio.de Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche auf dem Breitscheidtplatz. Von dort aus gelangen Sie zu Fuß zum Kurfürstendamm, in den Zoologischen Garten mit Aquarium und zum KaDeWe.
Webseite: http://www.Gedaechtniskirche.com

 

 

 



Neue Synagoge Berlin
Adresse: Oranienburger Straße 28/30, D-10117 Berlin-Mitte, Tel: +49 (30) 880 28-451, Fax: +49 (30) 282 11 76
Webseite: http://www.cjudaicum.de, e-Mail: office@cjudaicum.de
 

Foto: flickr.com/dalbera Das Brandenburger Tor - Von hier aus gelangen Sie zu Fuß unter anderem in den Berliner Tiergarten zur Straße Unter den Linden, zur Museumsinsel und zum neuen Holocaust-Mahnmal. Silvester findet rund um das Brandenburger Tor eine große Party mit Feuerwerk statt.

 

 

Neue Wache und Palais am Festungsgraben: Eine Gedenkstätte für die Gefallenen der napoleonischen Kriege.
Webseiten: http://www.Neue-Wache.de und http://www.Palais-am-Festungsgraben.de, e-Mail: info@palais-am-festungsgraben.de

Die Zitadelle Spandau, Webseite: http://www.Zitadelle-Spandau.net

Der Flughafen Berlin-Tempelhof ist zwar stillgelegt, aber dennoch in aller Munde. Die große Nachfrage zeigt, dass weiterhin großes Interesse an dem ehemaligen Zentralflughafen besteht. Diverse Anbieter z. B. die ICAT (Interessengemeinschaft City-Airport Tempelhof e. V.) oder der Verein Berliner Unterwelten e. V. veranstalten Führungen zu verschiedenen Themen. Das ehemalige Flughafenrestaurant Airbase 1 läßt sich für Veranstaltungen mieten.
Webseiten: http://www.Flughafen-Berlin-Tempelhof.de oder http://www.Flughafen-Tempelhof.de

Schlösser in Berlin, Nähere Informationen bei der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Im Servicebereich finden Sie alle Informationen, die Sie für die Vorbereitung Ihrer Besuche der Schlösser und Gärten benötigen.
Webseite: http://www.spsg.de, e-Mail: Besucherzentrum@spsg.de

Foto: Carl-Ernst Stahnke/pixelio.de Das Schloß Bellevue
Es ist der erste Amtssitz des deutschen Bundespräsidenten in mitten des Tiergartens. In Laufnähe befinden sich das Spreeufer, Die Berliner Siegessäule, das Reichstagsgebäude mit dem Bundestag und das Brandenburger Tor.


Das Schloß Charlottenburg mit großem Schloßpark
Im Schloß befindet sich ein Museum (auch mit sehenswerten Gemälden). Im ehemaligen Schlosstheater befindet sich das Museum für Vor- und Frühgeschichte, in der kleinen Orangerie ein Restaurant.
Webseite: http://www.SchlossCharlottenburg.de

 

Interessante Straßen und Plätze

Foto: Biggi_pixelio.de Der Hackesche Markt mit den Hackeschen Höfen, Webseite: www.Hackesche-Hoefe.com

Der Alexanderplatz, zentraler Platz und Verkehrsknoten, seit den sechziger Jahren Fußgängern vorbehalten
Webseiten: http://www.alexanderplatz.de und http://www.alexanderplatz.com
 

Foto: Peter von Bechen/pixelio.de Der Kurfürstendamm,
westberliner Einkaufs- und Flaniermeile, im Volksmund auch "Ku-damm" genannt,
Webseite: http://www.Kurfuerstendamm.de




 

Foto: Erich Kasten/pixelio.de Potsdamer Platz mit Daimler-City und Sony-Center,
Mischung aus Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Theater und Kinos sowie der gewagten neuen Architektur
Webseiten: http://www.potsdamerplatz.de und http://www.Potsdamer-Platz.net
 

Der Pariser Platz, auf der Ostseite des Brandenburger Tors, galt seit dem 18. Jahrhundert als einer der schönsten Plätze in Berlin. Bis zum Fall der Mauer lag dieses Gebiet genau zwischen der Sektorgrenze und war damit Teil des Todesstreifens zwischen Ost- und Westberlin. Webseite: http://www.pariserplatz.de


 

Foto: Rolf Handke/pixelio.de Der Gendarmenmarkt
Hier finden Sie zahlreiche Restaurants, Geschäfte und Hotels. Das zentrale Gebäude ist das Konzerthaus, das an der Nordseite vom Französischen Dom und auf der Gegenseite vom Deutschen Dom flankiert wird.
Webseite: http://www.GendarmenmarktBerlin.de, e-Mail: info@GendarmenmarktBerlin.de

Straße Unter den Linden, führt von dem an der Museumsinsel gelegenen Berliner Dom zum Pariser Platz mit dem Brandenburger Tor. Die breite, von vielen Bäumen gesäumte Straße zählt seit dem 18. Jahrhundert zu den imposantesten Prachtstraßen von Berlin.
Webseite: http://www.Unter-den-Linden.de

Ein Gang durch die Friedrichstraße darf bei keinem Berlin-Besuch fehlen. Hier finden Sie mehr zu der Friedrichstraße in Berlin-Mitte. Webseite: http://www.Friedrichstrasse.de

Einkaufen als Erlebnis

Foto: Florian L/pixelio.de

Das legendäre "KaDeWe" Kaufhaus des Westens. Hier sollten Sie auf jeden Fall mal gewesen sein. Vor allem ist die Lebensmittelabteilung ein kulinarisches Erlebnis, da Sie die Köstlichkeiten aus aller Welt an vielen gemütlichen Bistroständen direkt frisch zubereitet genießen können. Es gibt fast nichts, was Sie in diesem Haus nicht kaufen können und das sogar zu im allgemeinen "normalen" Preisen.
Adresse: U-Bahnhof Wittenbergplatz, Tauentzienstraße 21-24, 10789 Berlin-Schöneberg
http://www.KaDeWe.de, e-Mail: info@KaDeWe.de
 

Erlebnis Führerbunker
http://www.Mythos-Fuehrerbunker.de, e-Mail: Mail@BerlinStory-Verlag.de
Die Webseiten zum Buch "Mythos Führerbunker" - ein Projekt der Berlin Story. Das Buch zeigt, wo sich der Bunker befand und was an seiner Stelle heute steht. Es erläutert die Baugeschichte der Betonhöhle, schildert das Drama des Untergangs anhand von Zeitzeugenberichten und geht auf die Versuche ein, den Bunker zu beseitigen. Fotos und genaue Pläne veranschaulichen die Lage und das Leben im Bunker.

Fotos: Flickr.com: dalbera/JimLinwood/borevagen, pixelio.de: CFalk/Matthias Bucks/Siegfried Baier/Rolf Handke/Lutz Dietze/Dr. Stephan Barth/Carl-Ernst Stahnke/Biggi/Erich Kasten/Florian L